Berlin, Berlin, Berlin

der 7.November rückte immer näher und dann war es soweit nach einer hektischen Woche in der die Präsentationsergebnisse zusammengepackt wurden fragte man sich immer wieder haben wir jetzt alles oder fehlt noch was ,auch unser Trabi wurde noch herausgeputzt mit den Slogen „Mit blauem Qualm rollt der Trabi von Ost nach West“ auf der Heckscheibe, zuvor musste Oli die Berliner Behörden noch davon überzeugen das der Trabi in der Innenstadt von Berlin fahren darf wegen der Umweltplakette ,dieses dauerte 4Stunden nicht ganz schlecht oder?,aber Oli hat es geschafft
Die Abfahrtszeit war nicht gerade Samstagfreundlich 7:30 Uhr ging es von Chemnitz los, es war ein sonniger Morgen, im Bus war es gemütlich warm , im Trabi erstmal kalt und nicht ganz so bequem und schnell wie der Bus. Die erste Zwischenstation war Dresden dort stiegen die anderen Projektteilnehmer aus den umliegenden
Städten zu.Nach noch einer Ruhepause auf einer Autobahnraststätte erreichten wir Berlin um die Mittagszeit.bezogen unser Quartier im Bezirk Wedding ,bekamen Gutscheine von SUBWAY und ab ging zum Deutschen Historischen Museeum unter den Linden um unsere Projekte aufzubauen.